Frau mit Goldring in der Hand, den Sie gerade wiedergefunden hat.

Es reicht ein Blick auf Ihre Hand, um mit Schrecken festzustellen: Sie haben Ihren Ehering verloren. Und der Verlust eines so wertvollen und besonderen Schmuckstücks wie des Traurings oder des Verlobungsrings schmerzt immer. Doch wie finden Sie den Ring wieder? Hat der Ringverlust eine Bedeutung für die Ehe? Und wie können Sie dem Verlust künftig vorbeugen?

 

Inhaltsangabe:

 

Ist es ein böses Omen, wenn der Ehering verloren geht?

Wenn sie Ihren Verlobungs- oder Trauring verloren haben, fragen sich manche Menschen, ob dies ein „schlechtes Zeichen“ sei. Der Volksmund unkt von drohender Scheidung oder gar der Untreue des Ehepartners. Doch wir geben Entwarnung: Alles reiner Aberglaube, der vom hohen Symbolcharakter des Traurings herrührt.

Ist der Ehering verloren, kann die Bedeutung dafür also nur sein: Unachtsamkeit oder einfach nur eine schlechte Passform. Und weil der Verlust ohnehin schmerzt, sollte der jeweilige Ehepartner von Vorwürfen absehen. Stattdessen kann er oder sie bei der gemeinsamen Suchaktion helfen.

 

Der Ring ist verloren, wie finden Sie ihn?

Fragen Sie sich zunächst, wo Sie den Ring zuletzt gesehen haben. Waren Sie unterwegs oder zuhause? Hatten Sie Ihren Ehering am Finger oder abgelegt? Liegen irgendwelche Tätigkeiten dazwischen, wie etwa Sport, Hausarbeiten, körperliche Arbeit oder Hobby? Die meisten Menschen verlieren Ihren Ehering beim Schneeschippen, bei der Gartenarbeit, beim Wandern, Schwimmen, beim Outdoor- oder Wassersport. Versuchen Sie, den Verlustort so genau wie möglich einzugrenzen und ggf. Ihre Aktionen nachzuvollziehen.

EXTRA-TIPP: Wenn Ihr Ehering zu eng oder zu locker sitzt, kann das den Verlust begünstigen. Lassen Sie daher Ihren Ring von Profis verkleinern oder vergrößern – am besten natürlich rechtzeitig, aber spätestens nach dem Wiederfinden.

Sobald Sie sich ein Bild über Ihr „Verlustszenario“ gemacht haben, geht es ans Werk.

RINGVERLUST MELDEN: WANN UND WIE?

Wenn Sie davon ausgehen, den Ring an einem ganz bestimmten Ort verloren zu haben, sollten Sie überlegen, an wen Sie sich dort wenden können – um den Verlust zu melden. Denn wenn jemand Ihren Ring gefunden hat, muss diese Person erfahren können, wer das Schmuckstück vermisst. 

Restaurants, Geschäfte, Behörden, Hotels

Melden Sie den Verlust entsprechend bei der Leitung oder an der Information.

Messen, öffentliche Verkehrsmittel, Flughäfen u.ä.

Diese haben meist eigene Fundstellen, an die Sie sich wenden können.

In der Stadt/ in einem bestimmten Viertel

Viele Städte haben eigene Fundbüros. Bei beliebten Reisezielen befinden sich diese oft in der Nähe der Touristeninformation. (Bei Fundbüros werden übrigens oft Gebühren fällig.) Alternativ können Finder die Fundstücke auch bei der örtlichen Polizeiwache abgeben.

EXTRA-TIPP: Manchmal kann sich bei Ihrer Suche auch ein Aushang mit einem Finderlohn-Hinweis auszahlen.

Wichtig bei den Fundstellen ist, dass Sie genaue Angaben zum Verlustzeitpunkt machen können. Wurden Ringe gefunden, von denen einer Ihnen gehören könnte, sollten Sie außerdem eindeutig belegen können, dass Ihr Ring wirklich Ihr Eigentum ist. Dazu eignet sich am besten eine Kaufquittung, aber auch Bilder sind eine Möglichkeit.

RINGSUCHE: SELBST ODER MIT HILFE?

Wenn Sie Ihren Ring eher in der freien Natur vermuten, sei es der eigene Garten, ein Seestrand oder das Waldstück rund um eine pittoreske Burgruine, kommt ggf. die Suche mit einem Metalldetektor in Frage.

Ob Schnee, Laub, Sand oder Blumenerde zwischen Ihnen und Ihrem Ehering liegt, ein moderner, speziell auf Ihren Ring eingestellter Metalldetektor kann Wunder wirken. Wenn Sie selbst suchen möchten, können Sie einen Metalldetektor mieten. Lassen Sie sich allerdings alles gut erklären, denn vor allem bei der Suche im Wald gibt es wichtige Dos und Don’ts zu beachten.

Daneben gibt es sogenannte Auftragssucher, die gegen eine Auftragspauschale oder eine Art Finderlohn verlorene Metallgegenstände für Sie finden können.

RING ZUHAUSE VERLOREN 

Wenn Sie Ihren Ehering in den eigenen vier Wänden vermuten, können Sie sich freuen. Die Chancen stehen sehr gut, dass Sie den Ring lediglich verlegt haben und sich das wertvolle Schmuckstück leicht wiederfinden lässt.

Schauen Sie sich in der Nähe der Spül- und der Handwaschbecken um, am Nachttisch, im Kleiderschrank. Vielleicht im Garten oder in der Garage? Die Familie soll Ihnen ruhig dabei zur Hand gehen.

RING IM WASSER VERLOREN

Auch wenn sich die Ringsuche in der Natur, vor allem in Gewässern, schwierig gestalten kann, müssen Sie nicht verzweifeln. Gerade hier kann ein Metalldetektor oder direkt die Beauftragung eines Auftragssuchers helfen.

Sind in der Nähe des vermuteten Verlustorts Cafés oder öffentliche Plätze, finden Sie oben unter „RINGVERLUST MELDEN: WANN UND WIE?“ hilfreiche Anregungen.

RING AM ÖFFENTLICHEN ORT VERLOREN

Neben den bereits erwähnten Tipps können sich hier Suchanzeigen lohnen – und zwar sowohl das selbst aufgeben als auch das Suchen nach Fundanzeigen. Überlegen Sie, welche Medien die Besucherinnen und Besucher des in Frage kommenden Ortes nutzen würden. Auch das einfache Ablaufen des zurückgelegten Weges mit dem Ehepartner, kann schon fürs Wiederfinden sorgen.

Dekoratives Schmuckschälchen mit goldenen Punkten

Ringverlust vermeiden

Eine einfache Lösung, um ein Verlegen oder gar den unwiederbringlichen Verlust Ihres Eherings zuhause zu verhindern: Ein fester Ablegeplatz. Ob es ein dekoratives Schmuckschälchen ist oder eine Ringhand aus Keramik, Hauptsache, Sie halten sich immer daran – bei Sport oder bei Haus- wie Handarbeiten jeder Art.

EXTRA-TIPP: EHERING VERLOREN – VERSICHERUNG. Um festzustellen, ob Ihre Hausratversicherung den Ringverlust (und nicht nur den Diebstahl, was meist der Fall ist) abdeckt, lohnt sich ein Blick in den Vertrag. Eine extra Wertsachenversicherung kommt wiederum nur bei sehr teuren Eheringen in Frage.

Der Ring bleibt verschwunden?

Sie und Ihr Partner sind sich absolut sicher, dass der Trauring oder Verlobungsring verloren und nicht mehr wiederzufinden ist?

Die naheliegendste Lösung: Den Originalring nachmachen zu lassen. Stammen Ihre Trauringe von JC Trauringe, ist eine exakte Kopie einzeln jederzeit erhältlich. Stammt Ihr verlorener Ring nicht von uns, reicht für die Anfertigung ein detailliertes Foto sowie eine Angabe zu Edelstein und Edelmetall: Gold, Platin, Silber oder Edelstahl.

Weil sich Beziehungen weiterentwickeln, sehen manche Paare im Verlust eines Trauringes sogar die Möglichkeit, sich einfach mal ganz neue Ringe im neuen Design, mit neuer Symbolik oder einer neuen Gravur machen zu lassen.

Goldene ineinander verschlungene Eheringe mit Gravur

Ehering verloren – suchen, finden oder nachkaufen?

Ehering verloren: Nachmachen lassen, neue Ringe entdecken oder eine Suchaktion starten? Wir hoffen, Sie konnten mit unseren Tipps zur Suche und zum Nachordern den für Sie richtigen Weg entdecken.